Vor über einem Jahr berichtete ich bereits über die Crowdfunding-Kamapgne von Lena und Ulli, die ihre zweijährige Reise durch Afrika zu einem Filmprojekt machen wollten. Wie du vielleicht schon in den sozialen Medien verfolgt hast – sie haben es geschafft! Der Film startet deutschlandweit in den Kinos!

Die Kinotour vor dem offiziellen Start

Lena und Ulli zeigten den Film vor der offiziellen Premiere bereits in einigen Städten in Deutschland, sie erhoffen sich, bereits vor Kinostart kleine Feuer zu zünden. Da kein riesiges Werbemittel Budget zur Verfügung stand, setzen sie auf ihr Publikum. Sie hoffen, dass die Zuschauer Freunden vom Film erzählten, wenn er ihnen gefiele. So dass, wenn der Film regulär in den Kinos anläuft, möglichst viele Menschen schon davon gehört haben und ins Kino gehen. Denn wie oft ist dir das schon passiert: du und deine Freunde wollt einen Film sehen, von dem ihr gehört habt und, wenn ihr die Zeit findet, läuft er schon nicht mehr oder nur noch sonntags mittags um 13 Uhr.

In vielen Städten waren die Kinosäle komplett ausverkauft. Jeden Abend führten Ulli und Lena tolle Filmgespräche, die unter die Haut gingen. Erlebten alles, von Umarmungen bis hin zu Tränen und hatten das Gefühl, mit vielen Menschen eine Verbindung aufbauen zu können – “dafür sind wir unglaublich dankbar!” sagen die beiden Filmemacher.

Es ist viel zu tun, tagtäglich sind wir in einer anderen Stadt, am Wochenende sogar in zwei oder drei. Wir leben mal wieder aus dem Auto heraus, schlafen bei Freunden, nehmen tagsüber Interviewtermine war, von denen ihr einiges im Internet findet und versuchen die vielen Nachrichten, die uns erreichen, alle zu beantworten. Das alles ist unglaublich anstrengend, macht aber noch wahnsinnig viel mehr Spaß. Unser aller Baby kommt jetzt quasi auf die Welt. Und wir können das mit euch allen teilen, weil wir dabei sind!” so Lena und Ulli in ihrem Newsletter.

Reiss aus der Film

Bildrechte: reissausderfilm.de

Premiere in Hamburg

Die offizielle Premiere ist am 11. März um 20 Uhr im Zeise Kino Hamburg. Das gesamte Team wird bei der Premiere anwesend sein und N’Faly Kouyaté, ein Weltmusiker aus Guinea, der Reiss aus bereits musikalisch unterstützt hat, spielt zur Eröffnung auf seiner Kora.

Ebenfalls wird Rüdiger Nehberg anwesend sein, zusammen mit seiner Frau. Für dessen Verein TARGET e.V., der sich gegen die Beschneidung von Mädchen in Guinea-Bissau einsetzt, Lena und Ulli auf ihrer Tour – zusammen mit anderen Projekten – Spenden sammeln. Im Anschluss an jedes Filmgespräch tauschen die beiden Poster, Plakate und Postkarten gegen Spenden. Hier sind bereits knapp 8000€ für TARGET e.V. zusammengekommen, knapp 4500€ für Mame Sy und ihren Kinderhort „La porte de l’Espoir” in Mauretanien und 2000€ für Morocco Animal Aid. Zu allen Projekten findest du mehr Infos auf unserer –>Webseite.

Komm ins Kino!

Wenn Du Lust hast, Lena und Ulli auch dabei zu unterstützen, komme mit deiner Crowd ins Kino und tausche mit ihnen. Alternativ spende im Rahmen der –>Facebook Spendenaktion oder direkt an die Vereine.

Am 14. März ist es endlich soweit! REISS AUS startet deutschlandweit im Kino.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob der Film auch in deinem Stammkino läuft, fragt doch mal nach 😉 Du findest eine Übersicht der Kinos, die den Film spielen auf –>dieser Übersicht.

Auch nach dem regulären Kinostart werden Lena und Ulli weiter in vielen Städten persönlich anwesend sein. Sie freuen sich riesig, dich bei einem der Tourstops oder vielleicht ja sogar bei der Premiere zu sehen.

Ich bin auf jeden Fall dabei!

Anna

Text: Auszüge und bearbeiteter Newslettertext reissausderfilm.de. Bildrechte: reissausderfilm.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.