Über Frau Möller

Herzlich willkommen bei Frau Möller schreibt!

»Tempora mutantur et nos mutamur in illis«, wie es so schön auf Lateinisch heißt. Dass sich die Zeiten ändern und wir uns in ihnen, wird wohl kaum jemand bestreiten, sodass der lateinische Spruch nach wie vor seine Gültigkeit besitzt. Aber nicht nur wir ändern uns in und mit den Zeiten, auch die Blogs in der Blogosphäre verändern sich. Und so war es höchste Zeit, im März 2019 meinem alten Blog »Misses kleine Welt« Lebewohl zu sagen und ein neues digitales Kapitel aufzuschlagen.

Denn ebenso, wie ich in den letzten Jahren gereift bin und eine Vielzahl an Erfahrungen gesammelt habe, ist auch mein Blog gereift. Es erstrahlt nun in neuem Glanz, in einem neuen Layout und mit vielen neuen Inhalten. Doch keine Angst: Viele der dir – und mir – lieb gewonnenen Inhalte wirst du hier aufs Neue entdecken können. Andere hingegen haben ihre Schuldigkeit getan und verdienen es, ihre letzte Ruhestätte in Walhall – oder Valhall, im Volksmund oftmals auch Walhalla genannt – zu finden.

Auch in Zukunft werde ich intensiv an meinem Blog arbeiten und es stetig verbessern. Denn Stillstand ist Rückschritt und der erste Schritt ins Grab, wusste schon Unternehmer Reinhold Würth. Doch Wachstum kann nicht aus dem Nichts generiert werden. Ein Blog wie »Frau Möller schreibt« benötigt dazu innovative Ideen und ebenso innovative Produkte sowie einen regen Austausch mit seinen Lesern. Ohne Leser ist ein Blog nichts. Wenn du also Anregungen und Ideen hast, dann immer her damit! Ich freue mich über eine persönliche Nachricht von dir und antworte binnen 24 Stunden. Versprochen!

 

Dieses Foto entstand im Rahmen des Denim-Workshops der sheego Fashion & Style Tour in Hamburg

Dieses Foto von mir entstand im Rahmen des Denim-Workshops der sheego Fashion & Style Tour 2018 in Hamburg

 

Wer, bitte, ist Frau Möller?

Frau Möller, das bin ich: Anna, Jahrgang 1982, von LARP-Freunden liebevoll auch »Ratti« genannt. Gemeinsam mit meiner zuckersüßen Tochter Mathilda und meiner wundervollen Boxerdame Anni lebe ich in der Nähe der schönsten Stadt der Welt. Welche das ist? Hamburg natürlich! Aktuell arbeite ich als Krankenschwester in einem Gefängniskrankenhaus, organisiere bundesweit originelle Events für Blogger und Nicht-Blogger und träume davon, irgendwann einmal mit meiner Münchner Freundin Sissi ein Kulturzentrum in Hamburg oder Niedersachsen zu eröffnen. Eine Insel vor Panama tut es zur Not auch.

Ich habe viel Spaß daran, alles Mögliche auszuprobieren, vor allem, wenn es um kulinarische Genüsse und alte Haushaltstechniken geht. So backe ich leidenschaftlich gern Brot, köchele meinen eigenen Sirup, experimentiere mit Wildkräutern und Dips oder versuche mich an der Käseherstellung. Aber auch Gartenarbeit macht mich glücklich. Überhaupt bin ich sehr naturverbunden und campiere lieber in meinem Tipi und koche auf offenem Feuer, als mich in einem Fünf-Sterne-Hotel irgendwo im nirgendwo rund um die Uhr betüddeln zu lassen. »Natur pur« ist mein Motto, auch in der Kosmetik!

Wann immer ich kann, lese ich oder höre Hörbücher. Nichts ist entspannender als ein gutes Hörbuch, wenn du wieder einmal in der Rush Hour im Stau stehst! Dabei können mich nicht nur Thriller fesseln. Auch Fantasy hat einen festen Platz in meinem Herzen. Dabei beschränke ich mich nicht nur aufs Lesen, sondern gebe auch Film und Fernsehen eine Chance. So inspiriert mich beispielsweise die kanadisch-irische Fernsehserie »Vikings« aufgrund ihres historischen Hintergrundes, kann mich aber ebenso mit der fiktiven Geschichte des Wikingers Ragnar Lodbrok und der Schildmaid Lagertha begeistern.

 

Und was hat es mit »Ratti« auf sich?

»Ratti« ist der Name meines Charakters im LARP. Immer und überall, wobei mein Charakter schon viele, viele Wandlungen durchlaufen hat. Lange Zeit hat meine Leidenschaft für Live Action Role Playing geschlummert. Der Weckruf kam, als ich im Februar 2019 an der Hochzeitszeremonie meiner Freunde Bine und Robs in der Ludwigsvorfeste in Neu-Ulm teilgenommen habe. Dieser Abend war ein Traum und hat eine Menge Erinnerungen geweckt. Auch bei Sissi, die ebenfalls eingeladen war. Wir beide waren uns einig, dass dieses Erlebnis geradezu nach einer Wiederholung schreit. Daher haben wir schon auf der Heimreise im Zug beschlossen, dem sonnigen Süden »Adieu« zu sagen und statt des ursprünglich geplanten gemeinsamen Strandurlaubes lieber zum DrachenFest zu reisen.

Tja … So sind wir halt: Beständig in unseren Leidenschaften für alles Fantasievolle und Kreative und spontan, wo sich Spontanität anbietet. Und so wird Sissi in diesem Jahr als Zeitreisende und leicht verrückte Wundärztin das DrachenFest bereichern, während ich als Schamanin mein Bestes gebe, um unsere Gruppe vor bösen Geistern zu beschützen. Klingt spannend? Das ist es auch! Und damit du an alldem auch teilhaben kannst, wird es zukünftig neben vielen anderen interessanten Themen in meinem Blog auch Raum für das aufregendste Abenteuer aller Zeiten geben: LARP.

Ich hoffe, meine Zeilen haben dir einen kleinen Einblick in meine bunte Möller’sche Welt gegeben. Und nun wünsche ich dir viel Spaß beim Entdecken und Stöbern!

Anna