In diesem Artikel sollte es eigentlich nicht “Warmflaschen”, sondern “Kälteflaschen” heißen. Heute habe ich nämlich einen besonderen Tipp zur Erfrischung für dich parat, wie du auch mit einer Wärmflasche cool durch den Sommer kommst.

erfrischung

Erfrischung gefällig? Einfach kaltes Wasser in Wärmflaschen füllen! Bild: Lanju Fotografie

Das man aus dem Thema Wärmflaschen so viel herausholen kann, wie das Unternehmen –>Hugo Frosch es tat und immer noch tut, überrascht mich immer wieder. Es gibt hier ganz besondere und viele verschiedene Wärmflaschen für Dich, Deine Kinder und alle, die Du kennst und das auch noch in Öko! Einige davon kannst Du Dir –>hier anschauen.

Die Wärmflaschen im Wandel der Zeit

Bettflasche und Thermophor, die Wärmflasche hat verschiedene Namen. vor 1520 war es meist ein heißer Ziegel oder ein heißer Stein aus dem Herdfeuer, der in ein Tuch geschlagen und zum Vorwärmen in das Bett gelegt wurde. Um etwa 1520 gab es die ersten Flaschen aus Zinn, vermutlich wurden sie auch schon zum Wärmen verwendet. Später wurden die Behälter aus Zink, Kupfer, Messing, Aluminium, Glas oder Steingut gefertigt und auch in der Form anatomisch angepasst. Die Steingutflaschen wurden von den unteren Bevölkerungsschichten benutzt, die sich kein Modell aus Metall leisten konnten. Gefüllt wurden sie entweder mit Wasser oder heißem Sand. Das heiße Wasser dazu wurde oft aus dem Wasserschiff eines Tischherdes entnommen.

Da Kupfer die Wärme besonders gut leitet und sich gut formen lässt, war es im 18. Jahrhundert das bevorzugte Material für Wärmflaschen. Neben den Bettflaschen dienten bis ins 19. Jahrhundert auch mit Deckel versehene Wärmepfannen aus Messing als Bettwärmer, die vor dem Schlafen unter die Decken geschoben und mit glimmenden Kohlen befüllt wurden. Um Verbrennungen vorzubeugen, wurden metallene Wärmflaschen in der Regel mit einem gehäkelten oder gestrickten Überzug versehen. Seit den 1920er Jahren wurde für Wärmflaschen zunehmend Gummi verwendet; da es flexibel ist und sich an den Körper anpasst. Wenn Du noch mehr über die Geschichte der Wärmflaschen erfahren möchtest, surfe einfach weiter zu Wikipedia.

Das Unternehmen

Gegründet 1999 und seit 2011 mit Ökowärmflaschen im Programm erschließt sich Hugo Frosch immer wieder neue Kundenkreise. Und das nicht nur in Deutschland. Marktgerechte und zeitgemäße Innovationen des Unternehmens sind in ganz Europa in und kommen auch in Übersee gut an. Mittlerweile werden Design- und Ökowärmflaschen in verschiedensten Formen und Größen produziert und ich zeige dir nicht nur eine ganz besondere davon, nein, du kannst auch noch eine von drei Wärmflaschen gewinnen!

So cool!

Und auch so  schick: De Wärme-Klassiker gibt in Geflecht-Optik und den trendigen Farben Himbeere, Mango und Limette. Ein echter Hingucker, der darüber hinaus auch noch die Wärme optimal abgibt. Aber hier kommt der Clou: Fülle einfach eiskaltes Wasser in die Flasche und du hast einen ziemlich coolen Begleiter! Auch für heiße Sommernächte ergibt diese Kühlflasche in ein Kissenbezug gewickelt eine gute Abkühlung für den Schlaf. Die “Wärmflasche Klassik Geflecht” kostet 8,95€.

Erfrischung

Die Geflechtflasche gibt es in insgesamt drei frischen Farben. Bild: Hugo Frosch

Weitere Fakten:

  • Qualität „Made in Germany“
  • Thermoplast, phthalatfrei
  • Fassungsvermögen: 1,8 Ltr.
  • Größe: L: 330 mm – B: 200 mm – H: 50 mm, mit XL-Haltelasche zum sicheren Befüllen
  • Mit attraktiver Geflecht-Struktur auf der Vorderseite
  • 2 Jahre Garantie auf Dichtigkeit
  • Von unabhängigen akkreditierten Laboren geprüft und überwacht
  • Hergestellt nach dem British Standard BS 1970:2012
Erfrischung

Frisch fröhliche Himbeere. Bild: Hugo Frosch

Gewinne eine von drei coolen Flaschen!

Schreibe mir einfach bis zum 30.8.20 eine coole Email an info@frau-moeller-schreibt.de und du bist dabei! Viel Glück!

Anna

Artikel enthält Werbung, Textquellen: Wikipedia, Hugo Frosch GmbH, Bildquelle: Hugo Frosch GmbH, Beitragsbild: Foto von Tadeusz Lakota auf Unsplash . Die Preise und hier vorgestellten Wärmflaschen wurden mir von Hugo Frosch GmbH freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.